AKTUELLES

„Kakteencafe – das gesunde Schülercafe“

Mit einer Vorbereitung in der Projektwoche 2017/18 zum Thema „Gesunde Schule“ startete das von Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs geführte Kakteencafe im Schuljahr 2018/19. An den drei langen Schultagen öffnete das Schülercafe immer in der Mittagspause mit einem gesunden Angebot von verschiedenen Speisen und Getränken. In diesem Projekt arbeiteten das gesamte Schuljahr über eine feste Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Förderbedarf gemeinsam und erfolgreich zusammen.

Mitarbeiter: Lee, Lana, Latife, Angelina, Leon, Vanessa, Nia, Mirac, Irem, Irem, Nick, Melisa, Feriha, Daniel, Havin, Gözde, Oliver, Zilan, Jasmin, Mischa, Yildiz, Esmanur, Berkan, Eray

Leitung: Frau Biergans, Frau Füting, Frau Anders

„Das Kakteencafe wäre nicht das Kakteencafe geworden, ohne die fleißigen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen, die die Speisen zubereitet, ausgegeben und serviert haben. Das Kakteencafe hat sich durch seine willensstarken und hilfsbereiten Mitarbeiter zu einem vollen Erfolg entwickelt – auch die Kunden sind nicht unbeteiligt daran gewesen. Wir danken allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern, die uns regelmäßig besucht haben.“ (Vanessa 7c, Mitarbeiterin im  Kakteencafe)

„Am Kakteencafe haben mir die Mitarbeiter sehr gefallen, weil sie immer nett und hilfsbereit waren, auch wenn es mal stressig war. Das Essen war sehr lecker. Die Wraps haben mir sehr gut geschmeckt – genauso wie die Pizzaecken, auch wenn sie mal kalt geworden sind. Das Eis war super lecker und die Verpackungen sahen sehr schön aus. Auch die Dekoration im Kakteencafe hat mir sehr gut gefallen.“ (Vanessa 7a, Stammgast im Kakteencafe)

„Dienste im Jahrgang 7“

Die Ballausgabe wurde von Mirac, Celina, Irem, Vanessa, Shakira und Michaela aus der 7a beaufsichtigt.

Der Mülldienst wurde von Melisa, Iclal und Melike aus der 7b übernommen.

Der Brotdienst wurde von Mohamed, Berkan, Erkay, Caner, Hannes, Justin, Melissa, Vanessa, Victoria, Kimberly, Zümra, Anna, Mustafa, Onur, Sara, Enise, Sophie, Maurice aus der 7c durchgeführt.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer!

Unser Sportfest am 19.06.2019

Bei guten äußeren Bedingungen sind die diesjährigen Bundesjugendspiele am 19.06. 2019 auf der Anlage an der Lüttinghofstraße über die Bühne gegangen. Schülerinnen und Schüler aus 11 Klassen gingen in den Disziplinen Kurzsprint (50 – 100m), Weitsprung und Ballwurf (80 g / 200g-Ball) an den Start.

Insgesamt wurden 116 Sieger- und 29 Ehrenurkunden vergeben. Das wohl beste Dreikampfergebnis schaffte Kaan Aksoy (10a), der im Jahrgang 2002 auf 1573 Punkte kam. Die Pendelstaffel-Wettbewerbe der verschiedenen Jahrgänge sorgten für große Begeisterung bei Teilnehmern und Zuschauern. Auf die Mittelstreckenwettbewerbe wurde aufgrund hoher Mittagstemperaturen verzichtet.

Fußballturnier

Am 14.06.19 fand bei guten äußeren Bedingungen das Fußball-Verabschiedungsturnier am Standort St.-Michael-Straße zum dritten Male statt. 9 Mannschaften aus den Stufen 8, 9 und 10 absolvierten insgesamt 16 Spiele in 2 Gruppen. Der ausgebildete Jugend-Schiedsrichter Luca Dilek (10-C) stand für die gesamte Spielzeit als Unparteiischer auf dem Kunstrasenplatz zur Verfügung.

Nach den Gruppenspielen qualifizierten sich die Abschlussklassen 10-B und 10-C  für das erste Halbfinalspiel. Mit gutem Kombinationsfußball gelang der 10-B ein Sieg mit 2:0 Toren. Im zweiten Halbfinale gewann die 9-C deutlich gegen das gute 8-C-Team mit 4:1 Toren. Im Finale trumpften die Jungen aus der Klasse 10-B mächtig auf. Die 9-C musste sich mit 2:0 Toren geschlagen geben.

Sporthelferausbildung

15 Schülerinnen und Schüler der 9er-Klassen, die zur Zeit an unserer Schule unter Leitung von Thomas Michalak zu Sporthelfern ausgebildet werden, nahmen am 08.05. 2019 am Sporthelferforum in Gladbeck teil. 140 Teilnehmer wurden von der Gladbecker Amtsleiterin „Bildung und Erziehung“, Frau Weist, in der Sporthalle der Erich-Kästner-Realschule begrüßt.In verschiedenen Workshops (Parkour, Fechten, Kinetik Training, Spikeball, Bouncweball, Flag Football, Bootcamp Zirkeltraining, Breakdance) probierten sich die Hasselaner aus. Ein gemeinsames Mittagessen sorgte für eine schöne Unterstützung der Nachmittags-Veranstaltung. Zur Erinnerung erhielten die Sekundarschüler eine Teilnahmebestätigung.

Vater-Sohn-Projekt

Am Freitag, 22.03.2019 fand wieder das zweimal im Jahr geplante Vater-Sohn-Projekt statt. Hierzu lud Tolga Kalkan ein, der an der Sekundarschule Hassel den herkunftsprachlicher Unterricht Türkisch unterrichtet. Im Rahmen dieses Treffens erhalten Väter die Möglichkeit, mit ihren Söhnen einen ganzen Nachmittag zu verbringen und sich auch mit anderen Vätern intensiv auszutauschen.

Der Red Hand Day an der Sekundarschule Hassel

 

Ersthelferausbildung

Am 17. Januar fand wie jedes Jahr die Ersthelferausbildung statt. 14 Schülerinnen und Schüler wurden einen ganzen Tag lang in die Techniken der Notfallversorgung eingewiesen und durften diese im Rahmen praktischer Übungen unmittelbar anwenden und einüben.

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „bio-logisch!“

Unter dem Motto „Alles klar?“ haben neun Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c der Sekundarschule Hassel erfolgreich am landesweiten Schülerwettbewerb „bio-logisch!“ teilgenommen.

In Recherchen und eigenständig entwickelten Experimenten beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit der Reinigung von Gewässern. Dabei wurden selbstgebaute Mini-Kläranlagen auf ihre Reinigungsleistung überprüft oder die biologische Reinigung des Abwassers mittels Mikroorganismen im Rahmen eines Experimentes untersucht. Im Internet recherchierten die Schülerinnen und Schüler außerdem zur Emscher und ihrer Renaturierung.

Die Ergebnisse der Untersuchungen wurden von den Schülerinnen und Schülern sorgfältig dokumentiert und versandt.

Als Anerkennung für ihre Arbeit wurden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Urkunden ausgezeichnet, die sie von ihrer NW-Lehrerin Frau Stumpf erhielten. Auch Schulleiterin Frau Ulbrich gratulierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs und betonte die Bedeutung solcher Wettbewerbe für die Motivation der Schülerinnen und Schüler, denn die Ergebnisse zeigen, dass sich die Mühe lohnt.

 

Vater-Sohn-Projekt

Am Freitag, 23.11.2018 fand wieder das zweimal im Jahr geplante Vater-Sohn-Projekt statt. Hierzu lud Tolga Kalkan ein, der an der Sekundarschule Hassel den herkunftsprachlicher Unterricht Türkisch unterrichtet. Im Rahmen dieses Treffens erhalten Väter die Möglichkeit, mit ihren Söhnen einen ganzen Nachmittag zu verbringen und sich auch mit anderen Vätern intensiv auszutauschen.

 

Zeitungsartikel zum Winterleuchten 2018

Quelle: WAZ vom 19.11.2018 – Redakteurin Maria Leidinger

 

Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6

Auch in diesem Jahr nahmen unsere 6. Klassen am bundesweiten Vorlesewettbewerb teil.

Nach dem Vorentscheid in der Sprachfördergruppe „Lesen“, trafen sich die ausgewählten Schülerinnen und Schüler zur Schulentscheidung im Selbstlernzentrum. Alle fünf Teilnehmer waren sehr gut vorbereitet und stellten einen Text aus einem selbst ausgewählten Buch vor. Als Herausforderung mussten sie aber auch einen Fremdtext lesen. Trotz großer Aufregung gab es von allen Teilnehmern tolle Vorträge. Die Jury bestehend aus Frau Ulbrich, Frau Vossen und der Vorjahressiegerin Celina kürten Angelina aus der Klasse 6a zur Schulsiegerin. Angelina darf an weiteren regionalen und überregionalen Etappen ihr Talent unter Beweis stellen.

Die Sekundarschule Hassel sagt: Herzlichen Glückwunsch, Angelina!!

zurück >>