INTERNATIONALE FÖRDERSCHÜLER

Die Internationale Förderklasse der Sekundarschule Hassel

Eine internationale Förderklasse der Sekundarschule Hassel besteht seit dem 2. Halbjahr im Schuljahr 2015/2016. Der Unterricht umfasst derzeit 15 Wochenstunden, wobei das Erlernen der deutschen Sprache im Vordergrund steht. Die Schülerinnen und Schüler werden in den Fächern Deutsch, Mathematik, Gesellschaftslehre, Hauswirtschaft, Kunst und Sport unterrichtet.

Am Ende eines Halbjahres erhalten die Schülerinnen und Schüler eine ausformulierte Bescheinigung über den Besuch unserer Förderklasse, der Auskunft über ihr Arbeits- und Sozialverhalten und Hinweise zu den sprachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten in dem mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch gibt. Darüber hinaus enthalten die Schülerinnen und Schüler eine Beurteilung in den weiteren Fächern, sofern sie daran teilgenommen haben.

Die Verweildauer in der Internationalen Förderklasse ist auf zwei Jahre begrenzt, wobei schnelle Erfolge der Schülerinnen und Schüler die Verweildauer verkürzen können.

Die Integration in einer Regelklasse erfolgt sukzessive. Hierbei sollen die Schülerinnen und Schüler schrittweise am Unterricht der zugeordneten Regelklasse teilnehmen. Somit entwickeln die Schülerinnen und Schüler der Regelklasse eine positive Haltung gegenüber den zukünftigen Mitschülern. Nach der Integration in die Regelklasse erhalten die Schülerinnen und Schüler eine weitere Förderung in der deutschen Sprache.